Artikel

Ein neues Cover!!!

Taddaaaaa! Das Cover von – äh – langsam verlier ich den Überblick ;-)

Ne, so heißt der Titel von Teil 6 der “Into the dusk” – Reihe natürlich nicht.
Ach ja – “Rache der Eitelkeit” war’s! Kommt davon, weil ich schon mitten in Teil 7 stecke ;-)

Aber das Cover von Teil 6 ist sowas von sehenswert, meint ihr nicht auch?

Rache_der_Eitelkeit

Und worum geht es in der Geschichte?

Liam Uí Madadhan genießt sein Dasein als Vampir in vollen Zügen. Frauen, Abenteuer und grenzenlose Freiheit, zumindest in den ersten Jahrhunderten seiner vampirischen Existenz.
Doch die Einschränkungen der Moderne bringen selbst in das Leben eines überzeugten Vampirs Langeweile. Als Liam auch noch von seinem Freund und Chef Alexandre de Mirecourt dazu verdonnert wird, Leibwächter für die neue Stadtplanerin von New York zu spielen, beschließt er endgültig, wieder einmal loszuziehen und das Abenteuer zu suchen. Wäre da nicht die nur vordergründig unscheinbare Sekretärin seiner Schutzbefohlenen, die plötzlich von einem unbekannten Wesen bedroht wird, das er maßlos unterschätzt.

Man darf gespannt sein, welches Wesen das ist. Aber eins kann ich schon verraten, so hübsch wie Liam, ist es nicht. ;-)

Artikel

Was einem als Autor so durch den Kopf geht …

ist manchmal selbst für mich erstaunlich, obwohl es meine eigenen Gedanken sind.
Zum Glück schreibe ich ja eher in der Fantasie Richtung, somit muss ich mir zumindest keine Sorgen machen, was da beim Denken rauskommt. Ich kann es immer ganz wunderbar auf das Genre schieben. ;-)

Vor einer Weile, als ich an “Erbe der Vergangenheit”-Into the dusk 5 schrieb, musste ich mich tatsächlich fragen, ob Vampire schwitzen (Wer die Geschichte schon gelesen hat, weiß, was der Grund dafür war ;-) ). Gut damals war es auch heiß in meinem Büro, da erscheinen einem solch essentiellen Fragen des Lebens noch weniger abwegig.

Teil 7 (Den Titel kann ich an dieser Stelle leider noch nicht verraten) wirft nun die Problematik auf, was aus Vampiren wird, wenn sie zu Staub zerfallen sind.
Können Vampire auch zu Geistern werden?
Oder zerfallen sie einfach nur zu Staub und das war’s dann, weil sie ja eigentlich bereits mit dem Vampirwerden ein Leben nach dem Tod hatten?
Und was wird eigentlich aus Geistern, wenn sie lange genug gegeistert haben? Wann ist lange genug eigentlich vorbei? Wer bestimmt das? Ist es vorbei, wenn die Seele endlich ihre letzte Mission erfüllt hat und zur Ruhe kommt?
Wenn die Seele den Geist ausmacht, könnte es aber tatsächlich für einen Vampir schwierig werden zu einem Geist zu werden. Denn angeblich haben Vampire ja keine Seele mehr – da (un)tot und nur noch als (zumeist sexy) Hülle unterwegs. Wobei ich diese Theorie vehement bestreite, wenn ich meine Untoten ansehe. Irgendwas ist in dieser Hülle sehr wohl verpackt und ich frage mich nur bei ganz wenigen Exemplaren, was das sein soll.

Ich muss gestehen, bevor ich zu schreiben begonnen hatte, was zugegebenermaßen jetzt auch schon eine Weile her ist, hätte ich mir nie gedacht, dass sich derartige Fragen vor acht Uhr morgens einfinden könnten. Oder mich gar, wie heute wieder, um fünf aus den Federn zerren, um bedacht zu werden.

Aber auch Morgenstund hat offenbar nicht immer Gold im Mund. Noch bin ich nicht schlauer, als vorher.

Ich mach mir besser einen zweiten Kaffee, der soll ja angeblich das Denken anregen ;-)

Schönen Freitag wünsche ich euch und einen guten Rutsch ins Wochenende, wobei auch Wochenenden für Autoren meist nur eine Marke im Kalender sind, weil die ewigen Fragen der Menschheit sie trotzdem zu den unmöglichsten Uhrzeiten zum Computer oder zumindest zu Block und Stift drängen.

Was für ein Stress auch ;-)

Artikel

Neuerscheinung – “Erbe der Vergangenheit – Into the dusk 5″

Ihr habt sicher bemerkt, dass ich etwas im Verzug bin, was meine Blogbeiträge betrifft. Aber es gab gerade nichts wirklich Interessantes, noch nicht einmal Wetter. Deshalb habe ich es vorgezogen, an der “Into the dusk” – Reihe weiterzuschreiben, damit auch nach der heutigen Neuerscheinung ein weiterer Teil auf den Markt kommt ;-)

Und schon kommen wir zum Thema.

Tadaa! Heute neu erschienen ist: “Erbe der Vergangenheit” – Into the dusk 5

Erbe_der_Vergangenheit

Nach der Vernichtung ihres ärgsten Feindes hofft Melanie, endlich ein glückliches Leben mit Alexandre führen zu können. Doch immer schlimmer werdende Albträume, die ihr entsetzliche Szenen aus früheren Zeiten vor Augen führen, rauben ihr den letzten Nerv und stellen selbst ihre Beziehung auf eine harte Probe. Ihre gemeinsame Reise nach Europa, um die Orte ihrer Vergangenheit aufzuspüren und die Ursache der Träume zu finden, gerät zunehmend zu einem Desaster, denn die Vernichtung ihres Feindes hat eine Gegnerin freigesetzt, die nichts unversucht lassen wird, sie zu zerstören.

Erhältlich wie immer, überall wo es E-Books gibt.

Wer gerne unverbindlich in die Bücher der Reihe hineinlesen möchte, findet Leseproben in verschiedenen Formaten bei Bookshouse auf den entsprechenden Buchseiten.

Und wer noch tiefer in die verborgene Welt eintauchen möchte, mit all ihren möglichen und manchmal auch unmöglichen Wesen, von denen wir bisher nicht wussten, dass sie existierten, der begebe sich direkt dorthin ;-)

Mein Dank geht an den Bookshouse Verlag, an meine tapfere Testleserin Susan Clarks, die wie immer alle Kaffekränzchen selbst entsorgen musste ;-) und an das Team Fantasybuch.de, das die “Into the dusk” – Reihe in ihr großes Verzeichnis an Fantasybüchern aller Art aufgenommen hat.

Und nicht zuletzt geht mein Dank an meine beste Schwester und meine beste Freundin Susi, die sich das ewig gleiche Gejammere über störrische Figuren und aus dem Ruder gelaufene Handlungen anhören mussten ;-)

Artikel

Silvester mal anders

auf Sandra Floreans Blog gibt es heuer Silvester mal anders, mit kurzen Anekdoten, wie die Figuren aus den Bücher von Kollegen Silvester feiern.
Interessiert euch, was Victoria, Kylan, Julie und Arran heuer geplant haben?
Dann schaut mal rein bei Sandra und vielleicht entdeckt ihr gleich noch weitere tolle Bücher.

Einen guten Rutsch in ein hoffentlich gesundes 2016!

allgem_into_5