Glut des Vergessens

Die abenteuerlustige Kunstexpertin Victoria Bellstein sieht sich einem ganz normalen Auftrag gegenüber.

Sie soll ein Kunstwerk begutachten.

Doch der Besitzer - Kylan Ingvarsson - gehört ausgerechnet der von ihr aus gutem Grund üblicherweise gemiedenen Spezies der Vampire an.

Als er kurz darauf nur knapp einem Mordanschlag entgeht, bei dem auch das Gemälde zerstört wird, beschließt sie ihm trotz aller Vorbehalte zu helfen, das Rätsel des Bildes zu lösen. Dabei kommt sie einem uralten Mythos auf die Spur und Kylan einen Schritt zu nah.

Die Hauptfiguren


Victoria:

Victoria muss einen Gefallen einlösen, den ihr Chef Arran McRae (Klang der Finsternis) seinem alten Kumpel Kylan schuldet.
Grundsätzlich hätte sie damit auch kein Problem, wenn nicht ... ja wenn nicht Kylan Ingvarsson ein uralter Wikingervampir wäre.
Der einzige Vampir, dem Victoria über den Weg traut, ist Arran, weil der so nett ist, dass er glatt aus seiner Art schlägt, während Kylan seiner Spezies alle Ehre macht. Und dazu fällt er rein äußerlich gesehen auch noch in Victorias selbst aufgestellte Kategorie "Schnell wegrennen, sonst fängst du an zu sabbern und bleibst kleben".
Wenn das nicht mal Verwicklungen nach sich zieht, die selbst Vicky nicht mehr im Griff hat ...



Kylan:

Kylan Ingvarsson - ein blonder Hüne mit Augen in einem arktischen blaugrün, wie das Meer im Norden, wenn es sich langsam ansteigend der Küste nähert, geheimnisvoll, schweigsam - ... stur, unfreundlich, eigenbrötlerisch und verplant.
Im Grunde genommen ist er seiner Existenz müde, oder wie er es wohl formulieren würde, das scheiß Leben geht ihm gehörig auf den Sack. Und Victoria? Sie bringt ihn derart aus der Fassung, dass er sich darüber Gedanken macht, sich besser auf Napoleons Insel zurückzuziehen, damit er ihr auskommt.
Tja mein Lieber nicht jeder Kampf wird mit dem Schwert gefochten. Grinsevampir

Die Nebenfiguren


Yeva:

Yeva ist eine tödliche Nervensäge. Man könnte meinen, dass man in so vielen Jahrhunderten Lebenszeit zu Weisheit und Demut gelangte, aber Fehlanzeige. Ich hätte ihr am liebsten zwischendurch schon den Kragen umgedreht, aber dann wäre die Geschichte zu schnell zu Ende gewesen und Victoria hätte vermutlich nie erfahren, welches Geheimnis Kylan vor ihr verbirgt und dann hätte es sie vor Neugier zerrissen.
Da ich möglicherweise aber Victoria noch einmal treffen möchte, durfte Yeva bis zum bitteren Ende dabei sein.



Raphael und Raphaela:

Raphael und Raphaela, ein Geschwisterpaar das für Kylan arbeitet und die Sauerei wegmacht, die Kylans unzählige Feinde immer mal wieder in seinem Büro hinterlassen. Raphaelas Dauerlächeln irritiert allerdings manchmal, weil man nicht wirklich einschätzen kann, was hinter der Fassade steckt. Sie ist die eigentliche Organisatorin hinter Kylans Unternehmnungen und darin ziemlich genial, während Raphael tut, was ein Mann tun muss ... hinter der Bar arbeiten, den Boden wischen, seinem Chef diverse spitze Gegenstände aus der Brust ziehen und ihn wieder mit Blut auffüllen ... so kommt's im Leben, wenn man nicht aufpasst.



Erschienen im Mai 2015 im Bookshouse Verlag

© by Ela van de Maan - webdesign: purpleblackdesign Datenschutz Impressum /