Schweine im …

Meer 😉
Wenn ich nur ein einziges Mal daran gezweifelt hätte, ob es in der Karibik wirklich so schön sei, dass die Piraten dort tatsächlich nicht mehr wegwollten, dann hätte mich dieses Bild sicher eines Besseren belehrt.

schweinderl_k
Denn wie man sieht, fühlt man sich dort sauwohl 😉

Das Foto stammt von einer Insel der Exumas, auf der wilde Schweine leben, die es sich saugemütlich eingerichtet haben und im Meer baden. Selbstverständlich gerne auch mit den Touristen, die dort ab und an vorbeischneien, ein paar gute Häppchen mitbringen und danach wochenlang die Schweine um ihr Leben beneiden. 😉

Wer sich jetzt fragt, wo zum Teufel die Exumas liegen, ich wusste es bis vor kurzem auch nicht, obwohl ich mich in meinen Piratengeschichten des Öfteren »in der Nähe« herumtreibe.
Die Inselgruppe gehört zu den Bahamas und liegt weiter süd-östlich unterhalb der Hauptstadt Nassau. Wenn man die Inseln auf dem Satellitenbild betrachtet, sieht man deutlich, dass es die Hochebenen einer langgezogenen Gebirgskette sind, die westlich in ein Plateau übergeht, das vom Meer überflutet ist und aus dem heraus immer wieder weitere Gipfel spitzen und die Inselgruppe der Bahamas bilden. Das Meer ist dort deshalb so herrlich türkis, weil es nicht so tief ist.
Im Osten fallen die Exumas endlos in die dunkelblauen Tiefen des Atlantiks ab.
Durch die Riffe sind die Exumas ein Paradis für Schnorchler und Taucher und ich könnte mir vorstellen, dass dort auch noch der eine oder andere Piratenschatz am Grund liegt. Denn zur Hochzeit der Piraterie rund um die Bahamas waren die Exumas ein beliebtes Versteck der wilden Gesellen. Ob die Vorfahren der Schweine allerdings echte Piratenschweine waren, kann man nicht mehr so genau sagen.
Auch heute noch sind die Inseln eher spärlich bewohnt. Nur der Spruch: »Da ist ja kein Schwein«, trifft das Ganze nicht so genau.

Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass ich die Inseln für eine der nächsten Geschichten einmal genauer ins Visier nehmen werde.

Danke an Susi für das Foto und die Inspiration für neue Geschichten zu dieser nasskalten Jahreszeit.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Heut hat’s wieder Piratenwetter | Ela van de Maan

  2. Pingback: Der Sommer ist vorbei … | Ela van de Maan

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.