Warum vergeht die Zeit so schnell …

… zum Donnerwetter noch mal.

Dachte ich mir heut noch, ich hab doch gerade erst einen neuen Post verfasst, stell ich fest, dass der vor Weihnachten war.

Ich habe Neujahr verpasst!

Somit erst einmal alles Gute für 2018 an alle meine LeserInnen, sowie an die, die es noch werden und sogar denjenigen, die meine Storys niemals lesen werden, was sicherlich der größte Teil der Menschheit sein wird, wünsche ich das Beste, weil ich heut gar so gut gelaunt bin 😉

Warum bin ich heut überhaupt gut gelaunt? Keine Ahnung, wenn ich ehrlich bin. Das Wetter ist äußerst dürftig und ich muss mich da auch noch zu meiner Walkingrunde hinauswagen, damit ich danach wieder eine Weile am Schreibtisch sitzen und über den neuen Geschichten brüten kann.

Ja ja, ich weiß. Ich sollte erst einmal die veröffentlichen, die ich im letzten Jahr geschrieben habe. Aber das kann sich noch eine Weile ziehen, fürchte ich, oder vielleicht auch nicht. Wer weiß das schon so genau. Aber da ich in diesem Jahr keine weiteren Fortbildungen in meinem anderen Leben geplant habe, könnte es zumindest im Laufe des Jahres etwas mit einer oder zwei Veröffentlichungen und neuen Geschichten oder den Fortsetzungen der noch nicht veröffentlichten werden.

Ich liebe es, wenn ich keine Ahnung habe, was auf mich zukommt 😛

Aber vielleicht kann ich euch mal ein Update geben, was euch theoretisch in 2018 von meiner Seite erwarten könnte.

Ein Young Adult Roman, natürlich mit Romance und Fantasy 🙂

Ein New Adult Roman, genauso mit Romance und Fantasy 🙂
(ich kann ja sonst nix 😛 )

Dazu würde ich dann noch eventuell je eine Fortsetzung schreiben und vielleicht wird dann auch endlich die Story fertig, von denen ich euch schon Fotos gezeigt habe – die Wüsten/Kaktusfotos, wenn ihr euch erinnert. Die ist nämlich doch noch nicht so fertig, wie ich wollte, weil sich meine Helden mal wieder querstellen.
Das ist aber auch immer ein Gfrett mit den Leuten, wenn die so gar nicht wollen, wie ich will und dann ewig rumdiskutieren, bis ich ihnen androhe, sie aus dem Desert in die kalten, nebeligen kanadischen Wälder zu verbannen.

Tja, mal sehen. 😀

Es bleibt spannend, würd ich sagen.
Ich halte euch auf dem Laufenden und falls sich endlich mal wieder etwas tut, in Sachen Veröffentlichung, seid ihr die Ersten, die es erfahren.

Bis dann und verlauft euch nicht im Nebel, es sollen manchmal ganz schön gruselige Gestalten darin herumwandern 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.