Autorenleben, Neueste, Recherche, Vampire
Schreibe einen Kommentar

Das Neue Jahr schon wieder alt?

neues_jahr_neue_geschichte

Tatsächlich ist das Neue Jahr schon wieder vier Wochen alt. Und was hat sich da nicht alles getan? Die Frage war rein rhetorisch gemeint, weil ich nicht allzu viel mitbekommen habe.

Ich hatte mich etwas ausgenockt.

Kommt davon, wenn man nicht einsehen will, dass der Tag nur vierundzwanzig Stunden hat und man allein an seinen unzähligen Projekten arbeitet. Aber seis drum. Die Ideen für neue Geschichten kommen und ich kann jetzt langsam wieder meinen Plan verfolgen zumindest einen achten Teil der Into the dusk – Vampir Reihe zu schreiben, der in diesem Jahr noch erscheinen soll.

Ich habs ja schon öfter angedeutet, es wird einen der bereits bekannten Protagonisten treffen – nämlich Ramon. Viel hat man von ihm bisher nicht gelesen, er gilt nicht gerade als gesprächig und seine Vergangenheit liegt auch noch ziemlich im Dunkeln. Er weigert sich gerade sogar mir zu verraten, woher er eigentlich genau kommt und was er da gemacht hat.

Aber eines weiß ich, er hat nen ziemlich dicken Hals auf Leute aus seiner Vergangenheit und die auf ihn offenbar auch, denn es sind einige finstere Gestalten in New York aufgetaucht, die ich noch so gar nicht zuordnen kann. Aber mal sehen, ich behalte sie jedenfalls im Auge. Und ich fürchte, das wird auch dringend notwendig sein, weil der Rest der Vampir Bande immer noch so arg verliebt ist, dass sie blind auf Augen, Ohren und Spürsinn sind. Ob das mal gut geht?

New York hat echt ein paar finstere Gassen zu bieten. Ich fürchte, dass ich nicht viel im Park rumhängen werde, bei meiner Recherche, und noch viel weniger im strahlenden Sonnenschein. Das ist das Problem mit diesen Nachtschattengewächsen. Drum mag ich ja auch meine Piraten so gern. Aber da will einfach keine Story wachsen. So kalt und scheußlich auch das Wetter ist, es zieht mich eher ins dunkle kalte New York als in die Karibik. Und das wo ich doch so leicht friere.

Aber gut, Autoren müssen genauso wie ihre Geschöpfe leiden und so stürze ich mich wieder in meine Fantasywelt und wünsche dir noch ein schönes, erholsames und phantastisches Wochenende!

neues_jahr_neue_geschichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.