Alle Artikel in: Autorenleben

Alles, rund um das Autorenleben. Neue Idee, neue Veröffentlichungen oder auch alte Geschichten zum Aufwärmen und vielleicht auch, wo es guten grünen Tee gibt, um wach zu bleiben – eben. was im Leben einer Autorin halt so Interessantes anfällt und sich nicht aufhalten lässt. :-)

interview mit raywen white

Ein Pläuschen unter Kollegen – heute: Interview mit Raywen White

Raywen White ist vielen Impress und Dark Diamonds Leserinnen und Lesern durch ihre dramatisch romantische „Mystic Highlands“ Fantasy Reihe bekannt. Aber auch für Forever lässt sie uns an romantischer Fantasy vom Feinsten in ihrer „Die Unsterblichen Reihe“ teilhaben. In ihren Geschichten tummeln sich Vampire, Elfen, Feen, Druiden und noch einiges mehr und natürlich auch Menschen, die diesen Geschöpfen nicht immer widerstehen können und das wollen wir als Leser ja auch gar nicht, oder? Im April erscheint der neueste Band der Mystic Highlands – Feenkampf bei Impress. Wenn das nicht ein Grund ist, mit der Reihe anzufangen, falls du sie nicht ohnehin schon kennst. Ich freue mich, dass mir Raywen in diesem Interview Rede und Antwort auf meine Fragen steht. Hallo Raywen,  unsere Vorlieben, was die Fantasywesen betrifft, die in unseren Büchern vorkommen, überschneiden sich ja ziemlich und ich liebe es meine Helden aus den verschiedenen Gruppen herauszupicken, wie ich schon das eine oder andere Mal in einem Blogpost geschrieben habe. Was reizt dich daran über Fantasywesen zu schreiben? Das ist zum einen die Freiheit, die …

leipziger-buchmesse-abgesagt

Die Leipziger Buchmesse abgesagt, was nun?

Hast du dich auch schon auf die Leipziger Buchmesse vorbereitet – womöglich schon die Koffer gepackt und ein paar extra Taschen dazu, um ja auch wirklich alle Beutestücke mit nach Hause zu bringen? Oder dich zumindest auf die Berichte davon gefreut? Dann hab ich etwas für dich. Vielleicht ist dir in den sozialen Medien schon aufgefallen, wie viele Blogger, Lesegruppen, Verlage und wer sonst noch mit Büchern zu tun hat, Aktionen planen. Ich werde hier in diesem Blogpost mal versuchen, einige zu sammeln, soweit ich den Überblick behalten kann, was mir jetzt schon nicht mehr gelingt. Aber ich tue mein bestes und versuche so oft zu aktualisieren, wie es geht. Schau also immer mal wieder vorbei, vielleicht ist auch was für dich dabei. Hier die bisher gefundenen Aktionen, die schon weitestgehend feststehen: Falls du auf eine bestimmte Lesung oder ein Event in Leipzig wolltest, das außerhalb der Messe geplant war, kannst du dich dort erst mal erkundigen, ob es nicht doch stattfindet. Viele Autorenkollegen haben geplant trotz der Messeabsage nach Leipzig zu fahren und ihre …

engel_flirt

Wie flirte ich mit einem Engel?

Ich finde das Thema ja sehr interessant, weil ich überhaupt keine Ahnung davon habe. Wenn ich so recht überlege ist mir auch noch nie ein Engel über den Weg gelaufen, beziehungsweise geflogen. Zumindest ist mir keiner aufgefallen. Nur wie schreibt man dann einen Blogpost, wenn man keine Ahnung vom Thema hat?Man fragt die werten Kolleginnen :-). Kay Noa hat mir gleich bereitwillig ihre besten Tricks erzählt: – sie würde ihn mit einer Premiumdaunenreinigung locken – oder ihn frech nach dem fehlenden B fragen – oder sich als Flug-Lotsin anbiete. Bei der Gelegenheit könnte sie auch gleich darauf hinweisen, dass das AOC (Aircraft Operation Certificate) abgelaufen ist und erneuert werden muss und sie auch gleich einen Pilotentauglichkeitstest durchführen sollten. und Raywen White verriet mir mit welchem Spruch sie ihn bezirzen würde: Du wohnst bestimmt auf Wolke 7 und hast noch ein Zimmer frei? Die Ideen finde ich ziemlich spannend. Ich würde vermutlich nur so lange mit großen Augen auf die unendlich weichen Federn starren, bis der arme Kerl mich genervt da mal drüber streicheln ließe. Nur …

neues_jahr_neue_geschichte

Das Neue Jahr schon wieder alt?

Tatsächlich ist das Neue Jahr schon wieder vier Wochen alt. Und was hat sich da nicht alles getan? Die Frage war rein rhetorisch gemeint, weil ich nicht allzu viel mitbekommen habe. Ich hatte mich etwas ausgenockt. Kommt davon, wenn man nicht einsehen will, dass der Tag nur vierundzwanzig Stunden hat und man allein an seinen unzähligen Projekten arbeitet. Aber seis drum. Die Ideen für neue Geschichten kommen und ich kann jetzt langsam wieder meinen Plan verfolgen zumindest einen achten Teil der Into the dusk – Vampir Reihe zu schreiben, der in diesem Jahr noch erscheinen soll. Ich habs ja schon öfter angedeutet, es wird einen der bereits bekannten Protagonisten treffen – nämlich Ramon. Viel hat man von ihm bisher nicht gelesen, er gilt nicht gerade als gesprächig und seine Vergangenheit liegt auch noch ziemlich im Dunkeln. Er weigert sich gerade sogar mir zu verraten, woher er eigentlich genau kommt und was er da gemacht hat. Aber eines weiß ich, er hat nen ziemlich dicken Hals auf Leute aus seiner Vergangenheit und die auf ihn offenbar …

New York Lieblingsort

Eine meiner Lieblingskulissen: New York

Dass ich in New York war, ist schon ewig her. Ich behaupte gern mal, es wäre in einem früheren Leben gewesen. Und so ganz abwegig ist das noch nicht einmal, wenn ich bedenke, was sich seither in meinem Leben alles geändert hat. Wenn ich damals schon gewusst hätte, dass ich einst Geschichten schreiben werde, hätte ich mir vielleicht auch gleich noch so richtig viele Notizen dazu gemacht. Aber zum Glück hat die Stadt trotzdem ihre Spuren hinterlassen und ihre Bilder in mein Gedächtnis (und auf die analogen Filme) gebrannt. So kommt es, dass ich immer wieder gern auf die Erinnerungen zurückgreife, wenn ich eine neue Geschichte erfinde. Vor allem Vampirgeschichten passen doch perfekt nach New York, findest du nicht? Da trifft es sich hervorragend, dass ich gerade wieder für eine recherchiere, die in New York spielen wird. Vielleicht kannst du dir denken, welche es sein wird. Ich hab’s ja schon angedeutet, dass es einen 8. Teil der Into the dusk Reihe geben wird.Diesmal wird die Hauptperson wieder einer der NewYorker Jungs sein, also direkt aus …

Dark Hill. Im Herzen der Anderswelt

Dark Hill. Im Herzen der Anderswelt – eine phantastische Geschichte.

Dark Hill. Im Herzen der Anderswelt – eine phantastische Geschichte um die Mythen und Legenden der irischen Anderswelt und deren Wege in die heutige Zeit. Glaubst du auch daran, dass Mythen und Legenden wahr sein können und sich auch in unserem modernen Zeitalter Eingänge zu verborgenen Welten öffnen, die noch nie ein Mensch betreten hat? In vielen Gegenden unserer Erde sind Mythen immer noch allgegenwärtig. Sie äußern sich in Brauchtum und Aberglauben, genauso wie in Sprichwörtern. In Dark Hill ist es die Samhainfeier, die jedes Jahr aufs neue die alten Legenden nicht nur in den Erzählungen lebendig werden lässt. Zu viel hat das kleine Dorf schon über die Jahre an diesem Abend erlebt. Und nun soll ausgerechnet die Filmpremiere eines Fantasyfilms an diesem Abend stattfinden. In der Hauptrolle – Malins ehemals bester Freund Raven, der fünf Jahre zuvor sang und klanglos an Samhain Dark Hill verlassen hat. Das kann nur in einer Katastrophe enden, oder nicht? Der Klappentext: Fünf Jahre sind vergangen, seit Malins bester Freund Raven ihr kleines Heimatdorf an der irischen Küste sang- …

5 Anzeichen, dass Elfen in deinem Garten wohnen

5 Anzeichen dafür, dass Elfen in deinem Garten wohnen

Du wolltest immer schon mal wissen, woran man erkennt, dass Elfen in deinem Garten wohnen? Meine Kolleginnen Sandra Bäumler, Raywen White, Nadja Losbohm und ich haben fünf Anzeichen zusammengetragen, die dich auf die richtige Spur führen könnten. Was deutet nun auf Elfen in deinem Garten hin? Der Garten ist voller lästigem Glitzer und Feenstaub. Sandra Bäumler / Sarah Hill Winzige Fußspuren sind zwischen den frisch gepflanzten Blumenzwiebeln zu sehen? Nadja Losbohm – Die Magie der Bücher Der nervige Hund deiner Nachbarin, der deinen Rasen als Klo benutzte, meidet plötzlich dein Grundstück, als hätte er eine Unterlassungsklage mit 50 Meter Abstand erhalten. Raywen White – Mystic Highlands Wenn du versuchst herauszufinden, woher das Gewächs kommt, dass sich wieder von selbst in deinem Blumenbeet angepflanzt hat, kichert es hinter dir in der Tulpe. Ela van de Maan / Lea McMoon – Dark Hill. Im Herzen der Anderswelt Deine Blumen sehen aus, als hätten sie Wachstumshormone bekommen. Ein Vorteil bei Gemüsewettbewerben, keiner hat so große Tomaten wie du. Raywen White – Mystic Highlands Und was passieren bei dir …

Die Figuren der Into the dusk - Reihe - die Drachenschwestern

Die Figuren der Into the dusk – Reihe – diesmal die Drachenschwestern

Auch wenn sich die Into the dusk Reihe in erster Linie um die Vampire in den Hauptrollen dreht, spielen doch einige Nebencharaktere eine maßgebliche Rolle, ohne die die Geschichten nur halb so schön wären. Saphire, Pearl, Christal, Coral, Jewels und Amber heißen die sechs Schwestern, die sich mit Alexandre und seinen Vampirkumpels die nette Wohnhöhle teilen – wie sie den unterirdischen Prunksitz von Alex in der stillgelegten U-Bahn Werkhalle unter New York nennen – und sie sind … Amazonendrachen Doch was macht die Amazonendrachen – oder auch Emanzendrachen – wie Liam sie gern nennt, wenn sie mit seinem Machogehabe mal wieder überhaupt nichts anfangen können – aus? Sie sind schön… Das auf den ersten Blick auffälligste an ihnen ist, dass sie modelmäßig neiderregend schön sind. Und sie nehmen das auch noch für selbstverständlich. Manchmal habe ich das Gefühl, sie merken es gar nicht. Vor allem Jewels hat da so ihre Probleme in der spätpubertären Selbstfindung und hat sich deshalb statt des üblichen lebensgroß gemalten Abbilds ihrer selbst in menschlicher Gestalt, einen Spiegel zwischen die Gemälde …

schreiben mach dick

Schreiben macht dick – ein Einblick ins Autorenleben

Oft wird leichthin behauptet, wir Autoren hätten einen einfachen Job. Wir säßen in der warmen Stube, würden täglich ein paar Sätze in den Computer klopfen und ansonsten den Herrgott einen guten Mann sein lassen. Und zum Schluss bekämen wir auch noch Geld dafür.Und na ja, so richtig widersprechen kann ich da jetzt irgendwie auch nicht – zumindest nicht, solange man nicht versucht von dem Job zu leben :-). Aber als ich heute über den Grund meiner im Schrank eingelaufenen Herbstklamotten nachgedacht habe, bin ich auf einen gravierenden Nachteil unserer Lieblingstätigkeit gestoßen. Schreiben macht dick. Tatsächlich. Laut Waage habe ich, seit ich schreibe, ööööööööhm Kilos zugenommen. Nur wie?Die Finger fliegen ja im allgemeinen nur so über die Tastatur. Bewegung haben wir Autoren also durchaus. Und auch unser Gehirn braucht Energie und verbrennt so einiges. Bei mir zwar nicht soviel, dass es zum Heizen des restlichen Gestells reichen würde, darum bin ich schon wieder am Frieren; aber das bin ich ja immer, wenn der Winter beginnt – so knapp unter 20°C 😉 . Also, was ist der …

Halloween

Verkleiden sich Mythenwesen an Halloween?

Anlässlich unserer großen Halloween Autorenseitentour auf Facebook im letzten Jahr, war mir in den Sinn gekommen, dass ich zwar vieles über meine Geschöpfe weiß, aber tatsächlich die so überaus wichtige Frage nicht beantworten konnte: Verkleiden sich Vampire und Drachen eigentlich an Halloween?  Um das zu klären, musste ich wieder einmal nach New York in Alexandres Untergrundschloss skypen und siehe da, es waren fast alle meine Lieblinge anwesend.Erst haben sie mich etwas schräg angesehen, weil ich mich schon eine ganze Weile nicht mehr gemeldet hatte, aber letztendlich haben sie dann doch verstanden, dass ich die Einzige in unserer Runde bin, die nicht auf eine unsterbliche oder zumindest auf eine ziemlich lange Existenz zurückgreifen kann und ich somit nicht die Zeit habe, wöchentlich stundenlang mit ihnen über die gerade aktuellen Serien, Nagellackfarben oder Aktien zu diskutieren. Meine Frage hat sie allerdings extrem erheitert. Wer den Haufen kennt, kann sich vorstellen, dass von Liam als erstes eine Antwort kam, die auch noch völlig vorhersehbar war: „Klar, ich verkleide mich als Vampir. Ich wollt schon immer so mega cool sein.“ Dabei grinste er …