Sommer, Sonne – schwitzen Vampire?

Also heut ist eindeutig kein Vampirwetter. Die kämen ganz schön ins Glitzern. Meine zwar eher nicht, weil die nicht zum Glitzern neigen, es sei denn sie schwitzen.
Aber tun sie das?
Schwitzen Vampire?
Im Prinzip sind sie ja eher kalt. Wie alles, was tot ist. Außer sie haben gerade eine Menge frischen Blutes intus, das noch warm ist. Ansonsten haben sie höchstens Umgebungstemperatur. Wobei das in diesen Tagen ja schon wieder normale menschliche Körpertemperatur wäre. Selbst im Schatten könnte man vermutlich an der Körpertemperatur nicht erkennen, dass man einen Vampir vor sich hat.
Aber wagen sie sich bei diesem Wetter nach draußen? In die Sonne sicher nicht. Aber möglicherweise haben sie ja überdachte Terrassen, auf denen sie die Sonne nicht erwischen kann und sie liegen gemütlich auf der Liege und genießen das Leben. Besser gesagt, die Existenz. Tot und Leben widerspricht sich ja dann doch etwas. Deshalb vermeiden die meisten Vampire den Ausdruck Leben. Und doch existieren sie.
Aber das beantwortet auch nicht meine Frage, ob sie schwitzen. Schwitzt alles, was existiert?

Manchmal hat man ja das Gefühl, dass sogar Steine schwitzen. Kein Tippfehler, ich meinte tatsächlich Steine und nicht Schweine. 😉 Aber bei den Steinen ist es wohl eher so, dass der Wasserdampf der Luft sich daran niederschlägt, weil die Steine manchmal tatsächlich mit der Lufttemperatur nicht mehr mithalten können, zumindest solange sie nicht der Sonne ausgesetzt sind.

Somit könnte auch bei den Vampiren eine gewissen Feuchte auf der Haut auftreten. Denn sie sind ja, wie anfangs schon bemerkt, üblicherweise höchstens so warm wie die Umgebungstemperatur. Und wenn sie dann im Schatten liegen, könnte es ihnen wie den Steinen ergehen. Sie werden zwangsbefeuchtet von der gesättigten Luft.

Aber das ist natürlich kein echter Vorgang des Schwitzens. Zum Schwitzen müsste erst einmal genügend Feuchtigkeit im Vampirorganismus vorhanden sein. Trifft das zu? Theoretisch ja. Blut enthält ja einiges an Wasser, sonst würde es durch unsere Adern kugeln und nicht fließen. Somit nimmt der Vampir bei jeder Mahlzeit genügend Flüssigkeit zu sich. Quasi dicke Suppe. Und da ich nicht wüsste, dass die Vampire diese Flüssigkeit anders entsorgen, müssen sie die wohl durch schwitzen loswerden.

Hm, warum wollte ich das eigentlich so genau wissen?
Wenn ich ehrlich bin, ich habe keine Ahnung. Vielleicht liegt es daran, dass ich in meinem Büro äußerst angenehme 28 Grad verspüre und sogar meine Tastatur ins Schwitzen kommt.

Na dann, frohe Flüssigkeitsaufnahme, in welcher Form auch immer. 😉

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Gruselwetter | Ela van de Maan

  2. Pingback: Was einem als Autor so durch den Kopf geht … | Ela van de Maan

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.