Alle Artikel mit dem Schlagwort: Mythenfiguren

interview_kirstengreco

Ein Pläuschchen unter Kollegen – heute: Kirsten Greco

Heute möchte ich euch eine ganz liebe Kollegin vorstellen, die ich bereits seit meiner ersten Veröffentlichung kenne: Kirsten Greco Wir haben zum Teil in denselben Verlagen veröffentlicht und sind uns auch sonst in verschiedenen Gruppen über den Weg gelaufen und tauschen uns immer gerne über das Schreiben und das Leben aus. Kirsten lebt seit gut zwanzig Jahren mit ihrer Familie und dem süßen Hund Sunny (der noch deutlich jünger ist) in den USA – genauer gesagt in Michigan und schreibt dort Fantasy Romance, die sie in wunderschöne Settings bettet, wie auch ihren aktuellen Roman „Shine – Das Licht zwischen den Welten“ der zum Teil im phantastischen Ort Willow spielt, den man nur betreten kann wenn … tja, das müsst ihr selbst nachlesen . Kirsten, was ist für dich das Schönste am Schreiben? Das Schönste am Schreiben ist für mich, mit meinen Protagonisten zu lieben, leiden und zu lachen.Mit ihnen auf Reisen zu gehen, fremde Welten zu erforschen oder ferne (und manchmal auch nicht ferne) Länder zu besuchen.Ich liebe es, mich ganz in meinen Geschichten zu …

Interview mit Sandra Florean

Ein Pläuschchen unter Kollegen – heute: Interview mit Sandra Florean

Meine geschätzte Kollegin Sandra Florean und ich kennen uns schon seit 2014, als wir beide unseren ersten Vampirroman im selben Verlag veröffentlicht haben.Ihr Debüt „Mächtiges Blut“ um den sehr attraktiven und ebenso reichen Vampir Dorian Fitzgerald wurde auf dem Literaturportal Lovelybooks zum besten deutschsprachigen Debüt 2014 gewählt. Aber das ist nicht ihr einziger Preis, die Anthologie „The U-Files. Die Einhorn Akten“, bei der sie als Herausgeberin fungierte, erhielt 2018 den deutschen Phantastik Preis und ich bin mir sicher es werden noch einige folgen. In den letzten sechs Jahren hat Sandra viele phantastische Werke veröffentlicht. Die Nachtahn-Reihe aus der ihr Debüt stammt, umfasst vier Bände. Ihre Reihe „Die Seelenspringerin“ umfasst sieben Bände (der letzte Band „Die Seelenspringerin – Lichterben“ ist gerade erst erschienen) und dazu gesellen sich noch zahlreiche Einzelbände. Ich bin schwer beeindruckt von diesem Schaffensdrang und deshalb froh, dass Sandra mir ein bisschen Zeit geschenkt hat, um meine Fragen zu beantworten. Hallo Sandra,  ich bin schwer beeindruckt von deiner mittlerweile achtzehn Bücher umfassenden Bibliografie – wenn ich richtig gezählt habe. Hi Ela, vielen Dank …

Schauplätze der Into the dusk Reihe

Die Schauplätze der Into the dusk Reihe

Die meisten Autoren, die ich kenne, lassen ihre Geschichten an Orten spielen, die ihnen selbst viel bedeuten oder sie reizen, diese einmal zu besuchen. Auch wenn im Fantasy Genre sehr viel den Bedürfnissen der Geschichte angepasst wird, so spielen doch die urbanen Teile zumeist an einem realen Ort. Bestimmt lässt so mancher meiner Posts vermuten, dass die Into the dusk – Reihe hauptsächlich in New York stattfindet, aber dem ist durchaus nicht so. Ich bin quasi mit meinen Vampiren immer wieder zwischen Europa und Amerika hin und her gesprungen. New York New York steht allerdings in vier der Teile der Reihe an erster Stelle. Als ich einst dort war – lang ist es her – war ich derart fasziniert von dieser Stadt, dass ich sie unbedingt in meinen Geschichten unterbringen wollte. So ist sie nun der Hauptsitz des Firmenimperiums von Alexandre, dem Chef der New Yorker Vampire, der Firmen auf der ganzen Welt aufgebaut hat, weil er ein Workaholic ist und unausstehlich wird, wenn er nichts zu tun hat. Die New Yorker Vampire und Amazonendrachen …

Weitere Figuren der Into the dusk Fantasy Romance Reihe

Die weiteren Figuren der Into the dusk – Fantasy Romance Reihe

Nachdem ich ja bereits die Vampire und die Drachen näher beleuchtet hatte, möchte ich dir noch einen kleinen Einblick in die Spezies der anderen Wesen geben, die in der Into the Dusk Fantasy Romance Reihe vorkommen. Wobei ich nicht unbedingt genau darauf eingehen werde, in welcher Geschichte sie vorkommen, weil ich nicht die ganze Spannung zu verderben möchte. Die Hexen Da hätten wir also erst einmal die offensichtlichen – die Hexen. Megan ist ein davon und gleichzeitig die rechte Hand, was Alexandres Firmengeschäfte betrifft. Leicht hat sie es nicht, mit dem Schwerenöter, aber sie ist cool genug sich nicht von ihm aus der Ruhe bringen zu lassen. Sie mag alle ihre Leute aus der Gruppe um Alex, auch wenn sie sich nicht in ihrem Untergrundschloss aufhält, weil sie doch eher das Leben unter Menschen mag und ihr kleines Katerchen Teufelchen, das sie als Babykätzchen in einer Mülltonne gefunden hat, gerne draußen herumstreunt. Megan hat über die langen Jahre ihres Lebens so einiges von der Welt gesehen und in ihrer großzügigen Wohnung in Greenwich Village ziemliche …

interview mit raywen white

Ein Pläuschchen unter Kollegen – heute: Interview mit Raywen White

Raywen White ist vielen Impress und Dark Diamonds Leserinnen und Lesern durch ihre dramatisch romantische „Mystic Highlands“ Fantasy Reihe bekannt. Aber auch für Forever lässt sie uns an romantischer Fantasy vom Feinsten in ihrer „Die Unsterblichen Reihe“ teilhaben. In ihren Geschichten tummeln sich Vampire, Elfen, Feen, Druiden und noch einiges mehr und natürlich auch Menschen, die diesen Geschöpfen nicht immer widerstehen können und das wollen wir als Leser ja auch gar nicht, oder? Im April erscheint der neueste Band der Mystic Highlands – Feenkampf bei Impress. Wenn das nicht ein Grund ist, mit der Reihe anzufangen, falls du sie nicht ohnehin schon kennst. Ich freue mich, dass mir Raywen in diesem Interview Rede und Antwort auf meine Fragen steht. Hallo Raywen,  unsere Vorlieben, was die Fantasywesen betrifft, die in unseren Büchern vorkommen, überschneiden sich ja ziemlich und ich liebe es meine Helden aus den verschiedenen Gruppen herauszupicken, wie ich schon das eine oder andere Mal in einem Blogpost geschrieben habe. Was reizt dich daran über Fantasywesen zu schreiben? Das ist zum einen die Freiheit, die …

engel_flirt

Wie flirte ich mit einem Engel?

Ich finde das Thema ja sehr interessant, weil ich überhaupt keine Ahnung davon habe. Wenn ich so recht überlege ist mir auch noch nie ein Engel über den Weg gelaufen, beziehungsweise geflogen. Zumindest ist mir keiner aufgefallen. Nur wie schreibt man dann einen Blogpost, wenn man keine Ahnung vom Thema hat?Man fragt die werten Kolleginnen :-). Kay Noa hat mir gleich bereitwillig ihre besten Tricks erzählt: – sie würde ihn mit einer Premiumdaunenreinigung locken – oder ihn frech nach dem fehlenden B fragen – oder sich als Flug-Lotsin anbiete. Bei der Gelegenheit könnte sie auch gleich darauf hinweisen, dass das AOC (Aircraft Operation Certificate) abgelaufen ist und erneuert werden muss und sie auch gleich einen Pilotentauglichkeitstest durchführen sollten. und Raywen White verriet mir mit welchem Spruch sie ihn bezirzen würde: Du wohnst bestimmt auf Wolke 7 und hast noch ein Zimmer frei? Die Ideen finde ich ziemlich spannend. Ich würde vermutlich nur so lange mit großen Augen auf die unendlich weichen Federn starren, bis der arme Kerl mich genervt da mal drüber streicheln ließe. Nur …

5 Anzeichen, dass Elfen in deinem Garten wohnen

5 Anzeichen dafür, dass Elfen in deinem Garten wohnen

Du wolltest immer schon mal wissen, woran man erkennt, dass Elfen in deinem Garten wohnen? Meine Kolleginnen Sandra Bäumler, Raywen White, Nadja Losbohm und ich haben fünf Anzeichen zusammengetragen, die dich auf die richtige Spur führen könnten. Was deutet nun auf Elfen in deinem Garten hin? Der Garten ist voller lästigem Glitzer und Feenstaub. Sandra Bäumler / Sarah Hill Winzige Fußspuren sind zwischen den frisch gepflanzten Blumenzwiebeln zu sehen? Nadja Losbohm – Die Magie der Bücher Der nervige Hund deiner Nachbarin, der deinen Rasen als Klo benutzte, meidet plötzlich dein Grundstück, als hätte er eine Unterlassungsklage mit 50 Meter Abstand erhalten. Raywen White – Mystic Highlands Wenn du versuchst herauszufinden, woher das Gewächs kommt, dass sich wieder von selbst in deinem Blumenbeet angepflanzt hat, kichert es hinter dir in der Tulpe. Ela van de Maan / Lea McMoon – Dark Hill. Im Herzen der Anderswelt Deine Blumen sehen aus, als hätten sie Wachstumshormone bekommen. Ein Vorteil bei Gemüsewettbewerben, keiner hat so große Tomaten wie du. Raywen White – Mystic Highlands Und was passieren bei dir …

Die Figuren der Into the dusk - Reihe - die Drachenschwestern

Die Figuren der Into the dusk – Reihe – diesmal die Drachenschwestern

Auch wenn sich die Into the dusk Reihe in erster Linie um die Vampire in den Hauptrollen dreht, spielen doch einige Nebencharaktere eine maßgebliche Rolle, ohne die die Geschichten nur halb so schön wären. Saphire, Pearl, Christal, Coral, Jewels und Amber heißen die sechs Schwestern, die sich mit Alexandre und seinen Vampirkumpels die nette Wohnhöhle teilen – wie sie den unterirdischen Prunksitz von Alex in der stillgelegten U-Bahn Werkhalle unter New York nennen – und sie sind … Amazonendrachen Doch was macht die Amazonendrachen – oder auch Emanzendrachen – wie Liam sie gern nennt, wenn sie mit seinem Machogehabe mal wieder überhaupt nichts anfangen können – aus? Sie sind schön… Das auf den ersten Blick auffälligste an ihnen ist, dass sie modelmäßig neiderregend schön sind. Und sie nehmen das auch noch für selbstverständlich. Manchmal habe ich das Gefühl, sie merken es gar nicht. Vor allem Jewels hat da so ihre Probleme in der spätpubertären Selbstfindung und hat sich deshalb statt des üblichen lebensgroß gemalten Abbilds ihrer selbst in menschlicher Gestalt, einen Spiegel zwischen die Gemälde …

die wilde Truppe der Into the dusk Reihe

Die wilde Truppe der „Into the dusk“- Reihe – nicht nur Vampire

Wer meine Into the dusk – Reihe, die bei Bookshouse erschienen ist, kennt, weiß ja schon, dass es sich eigentlich um Geschichten um eine ganze Truppe an Mythenfiguren handelt. Allerdings kommen in den ersten sieben Bänden als Hauptfiguren Vampire vor. Und im kommenden achten Teil wird es nicht anders sein. Nur welche Art von Mythenwesen treiben sich denn nun in diesem Universum herum? Mythenwesen 1 – Die Vampire Klar, die müssen sein. Seit ich Kind war, haben mich die Reißzähne fasziniert und ich habe nicht nur einmal aufmerksam im Spiegel analysiert, ob mir nicht auch mal so spitze Eckzähne wachsen. Wie du dir vielleicht denken kannst, war dem nicht so. Aber zumindest konnte ich später meiner Leidenschaft für diese Spezies frönen und Geschichten über sie erfinden. Wer aber gehört hier dazu? Da wäre zum Ersten mal Alexandre de Mirecourt, der Marquis, der eigentliche Chef der Truppe. Er ist durchaus umstritten, auch unter den LeserInnen. Zum einen fast anbetungswürdig in seinem Stolz – zum anderen nervig bis zum geht nicht mehr. Ich hab mich kürzlich mit …

Fantasywelt Dark Hill. Im Herzen der Anderswelt

Fantasywelten und Figuren – Dark Hill. Im Herzen der Anderswelt

Hast du dich schon einmal gefragt, wie eigentlich Fantasywelten – wie zum Beispiel die Anderswelt – und die dazugehörigen Figuren in den Geschichten entstehen? Ich frage mich das im Grunde jedes Mal wenn ich zu schreiben anfange und tatsächlich entstehen zumindest meine Welten und Figuren, während sie mir selbst ihre Geschichte erzählen. Das hört sich vielleicht seltsam an, aber es ist tatsächlich so ;-). Die Welt von Dark Hill. Im Herzen der Anderswelt Bei Dark Hill. Im Herzen der Anderswelt war es so, dass ich irgendwann beim Schmökern in verschiedenen Büchern über Legenden und Sagen plötzlich über die irische Anderswelt gestolpert bin. Eigentlich dachte ich immer, dort würden sich Leprechauns, Feen und Elfen tummeln, aber in den Geschichten fand ich noch einige Völker mehr, die kurz nach der Sintflut die grüne Insel erobert und beherrscht hatten. Zwei davon hatten es mir nach einiger Recherche besonders angetan:Die Túatha Dé Danann und die Fomori. Die Túatha Dé Danann Die Túatha Dé Danann stammten angeblich von einer Göttin namens Dana ab. Sie hatten, nachdem sie schon Zeiten vorher …